Brich an, du schönes Morgenlicht!

Symphonische Dichtung nach einem Choraltext aus dem Weihnachtsoratorium von Jo-hann Sebastian Bach

Die symphonische Dichtung „Brich an, Du schönes Morgenlicht!“ entstand im Sommer 1999. Sie wurde durch die Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn am 12.12.1999 uraufgeführt und vom Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen. Der Choraltext aus dem Weihnachtsoratorium stellt dabei eine dramaturgische Vorlage dar, wobei der eigentliche Cantus firmus des Chorals nicht zitiert wird. Das Stück entsprang in erster Linie dem Willen, handelsüblichen Originalkompositionen für Blasorchester, die häufig eine sehr füllige und undifferenzierte Instrumentierung besitzen, eine Alter-native gegenüberzustellen. „Brich an, Du schönes Morgenlicht!“ orientiert sich an den großen Komponisten der romantischen und moderneren Symphonik (Bruckner, Strauss, Mahler, Prokofjew).

Bernhard Willer

Komponist: Bernhard Willer
Lebensdaten: *1980
Entstehungsjahr: 1999
Originalbesetzung: Symphonisches Blasorchester
Arrangeur: Konrad Sepp (2002)
Besetzung: Symphonisches Blasorchester
Schwierigkeitsgrad: Ober- bis Höchststufe
Dauer: 10:15 Minuten
Verkaufspreis: 145,00 €
Probepartitur: ML Partitur.pdf
Probestimmen: ML 1. Klarinette.pdf
ML 1. Trompete.pdf
Tonbeispiele: Morgenlicht Demo.mp3
Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Leitung: Konrad Sepp